Nassauische Neue Presse.de: „Die Menschen stehen unter Schock“Coskun Cinar spricht über das Referendum in der Türkei und die Folgen

Eigentlich hatten sich Coskun Cinar (51) und die anderen Mitglieder des Alevitischen Kulturvereins am Sonntag in ihrem Bad Camberger Kulturzentrum getroffen um zu feiern. Doch bald wurde klar: Es gibt nichts zu feiern. Das parlamentarische System der Türkei wird in ein Präsidialsystem umgewandelt und Staatschef Recep Tayyip Erdogan wird künftig noch mächtiger. Mit NNP-Redakteurin Sarah Bernhard sprach Cinar, der auch Vorsitzender des Integrationsbeirats Limburg-Weilburg ist, über die Gründe für diese Entscheidung – und die Folgen, die sie für die in Deutschland lebenden Türken haben wird.

Herr Cinar, wie ist zwei Tage nach dem Referendum die Stimmung?

COSKUN CINAR: Die Menschen stehen unter Schock. Sie sind wie paralysiert, können es nicht fassen. Das ist so ähnlich wie bei den Wahlen in Amerika: Jeder hat an die Vernunft geglaubt und gedacht, das würde schon werden. Keiner hat damit gerechnet, dass mehr als 60 Prozent der in Deutschland lebenden Türken Erdogans Pläne befürworten. Jetzt haben alle Angst, was auf sie zukommt.

Lesen Sie hier den ausführlichen Artikel.