Deutschlandfunk.de: Aleviten bekommen Lehrstuhl

Aleviten sollen bald an der Berliner Humboldt Universität lehren dürfen.

Nach Informationen des „Tagesspiegel“ sieht der Entwurf des Hochschulvertrags 2018 die Einrichtung einer Juniorprofessur für Alevitische Studien vor. Obwohl es sich bei den Aleviten um eine Strömung des Islam handelt, soll der Lehrstuhl nicht am Institut für islamische Theologie, sondern eigenständig untergebracht werden. Religionsfunktionäre und Politiker werten dies als Bekenntnis zu der liberalen, obrigkeitskritischen Minderheit im Islam. Das von einer rot-rot-grünen Koalition geführte Land Berlin werde Mittel zur Verstetigung der Professur stellen.

In der Türkei wird nach einem Urteil des Europäischen Gerichtshofs für Menschenrechte die Religionsfreiheit der etwa 20 Millionen Aleviten verletzt.

Lesen Sie hier den ausführlichen Artikel.