Swp.de: Alevitische Kundgebung für ein friedliches Zusammenleben

Die militärische Intervention der Türkei in der syrischen Region Afrin veranlasste die Alevitische Gemeinde Heidenheim und Umgebung, die in Giengen ein großes Kulturzentrum betreibt, am Samstag auf die Straße zu gehen.

„Als Aleviten wünschen wir uns, dass die Aleviten, Eziden, Christen, Syrer, Muslime, Kurden, Türken und Araber brüderlich zusammenleben“, sagte Imdat Sahin vom Vorstand der Gemeinde bei der friedlichen Kundgebung vor dem Giengener Rathaus.

Was momentan passiere, beeinflusse nicht nur die Region Afrin, sondern auch die Türkei und Europa in sehr negativer Weise. Es werde wieder zu Blutvergießen und Flucht kommen.

Lesen Sie hier den ausführlichen Artikel.