Meine Neue Heimat

— Ein Vor-Integrationsprojekt

Integration ist kein zeitlich begrenzter, sondern ein dauerhafter Prozess. Er stellt Anforderungen an die Aufnahmegesellschaft und an die Zugewanderten. In diesem Sinne sind vorintegrative Maßnahmen in den jeweiligen Herkunftsländern eine strategische Antwort auf die Anforderungen der demografischen und gesellschaftlichen Veränderungen und folgen dem Postulat der sozialen Gerechtigkeit und der Gewährleistung tatsächlicher Gleichbehandlung und Chancengleichheit in der „Neuen Heimat“.

Die vorintegrative Maßnahme der AABF „Meine Neue Heimat“ umfasst u.a.: Die Vorintegration von Drittstaatsangehörigen aus der Türkei, den Auf- und Ausbau von regionalen Beratungsstellen in der Türkei (Standorte: Istanbul, Izmir und Ankara) sowie Ausbildung von Multiplikatoren und Multiplikatorinnen, die Beratung von und die Durchführung von Seminaren für Zuwanderer.

 

Thematische Schwerpunkte der Schulungsinhalte:

  • Visum, Arbeits- und Aufenthaltserlaubnis
  • Erfordernisse und Chancen der Familienzusammenführung
  • Qualifizierung, Arbeit und Demografie
  • Demokratische Verfassung und politische Systeme in Deutschland (im Sinne einer staatsbürgerkundlichen Aufklärung)
  • Demokratie und Demokratiestärkung
  • Grundlagen des Arbeits- und Sozialrechtes
  • Soziale Systeme der Bundesrepublik Deutschland
  • Migration, Integration und aktuelle, gesellschaftliche Entwicklungen
  • Berufliche Orientierung und Berufswegeplanung
  • Aus- und Weiterbildung sowie Möglichkeiten eines Hochschulstudiums in Deutschland
  • Kulturelle Aktivitäten
  • Ethik und Religion

Weitere Informationen unter http://www.almanya-danismanlik.eu/

Alevitische Gemeinde Deutschland e.V.
Stolberger Str. 317 50933 Köln
Tel: 0221 94 98 56 44
Fax: 0221 94 98 56 10



Dieses Projekt wird aus Mitteln des Asyl-, Migrations- und Integrationsfonds kofinanziert