PRESSEMITTEILUNG : Staatsvertrag Rheinland-Pfalz

AABF: „Anerkennung erfordert sachliche und differenzierte Betrachtung. Erst recht in Angelegenheiten, die sich mit Blick auf eine freie und offene Gesellschaft mit der Zukunft der Demokratie dieses Landes befasst.“

Anlässlich der heutigen Kundgabe der rheinland-pfälzischen Landesregierung zur  bevorstehenden Unterzeichnung eines Staatsvertrages zwischen dem Land Rheinland-Pfalz und der Alevitischen Gemeinde Deutschland erklärt die Alevitische Gemeinde Deutschland e.V. (AABF):

Die Alevitische Gemeinde Deutschland e.V. (AABF) begrüßt die bevorstehende Unterzeichnung des Staatsvertrages mit dem Bundesland Rheinland-Pfalz.

Erneut wird in einem Bundesland unter Beweis gestellt, dass das Recht auf Religionsausübung zu den vornehmsten Menschenrechten gehört.

Uns erfreut insbesondere, dass eine differenzierte Betrachtung zwischen den muslimischen Verbänden und der alevitischen Glaubensgemeinschaft angestellt wurde. Daher ist gewährleistet, dass unser gemeinsamer Staatsvertrag mit dem Land Rheinland-Pfalz fern von Pauschalisierungen auf detailgetreuer Basis fußen wird.

Aus dieser zukunftsträchtigen Kooperationsgrundlage zwischen Rheinland-Pfalz und der AABF leiten wir jedoch nicht nur Rechte ab. Als Glaubensgemeinschaft, die sich mit der Zukunft der Demokratie dieses Landes auseinandersetzt, obliegt uns die Pflicht, uns intensiver dafür einzusetzen, dass unsere Gesellschaft frei und offen bleibt.

Schul- und hochschulpolitische Aspekte im Rahmen des Staatsvertrages beugen insbesondere die Gefahr vor, dass unsere Glaubenspraxis entweder als irrational, inhaltsleer oder als folkloristisch missverstanden wird. Die Wissenschafts- und Forschungsaspekte im Rahmen eines Staatsvertrages gehen jedoch viel weiter. Sie stellen einen wichtigen Beitrag für die Gesellschaft dar, denn es geht hierbei insbesondere um Integrationsförderung. Denn wir wissen, dass Theologie Brücken bauen kann, die unentbehrlich für unser Zusammenleben sind.

Kontakt für Fragen und weitere Informationen:

Alevitische Gemeinde Deutschland e.V.
E-Mail: info@alevi.com