Alevitische Lehre

Alevitische Lehre

Die Alevitische Lehre

Das Alevitentum bietet eine umfassende Sicht der Welt, die die Entstehung des Universums, die Vergangen- heit der Menschheit, die Vervollkommnung der Menschen, die Beziehungen zwischen Gott und Menschen sowie zwischen Menschen und Natur und die Zukunftsvisionen behandelt und die dazu gehörige Fragen be- antwortet. Im Hinblick auf die spezifisch alevitische Weltsicht wird deshalb zu Recht in Veröffentlichungen die Eigenständigkeit des Alevitentums betont.

Identitätsfindung im Alevitentum

  • Kriterien zur Bestimmung der alevitischen Identität
  • Selbstverständnis und Selbstbeschreibung der Aleviten

Vollständigen Artikel hier herunterladen

Quellen der alevitischen Lehre

  • Das Gotteswort als Grundlage des Glaubens und als Wegweisung
  • Schriftliche Quellen

Vollständigen Artikel hier herunterladen

Glaubensgrundsätze der Aleviten

  1. Glaubensbekenntnis: Die Einheit Gottes, die den Menschen in den drei Gestalten Hak, Muhammet und Ali offenbart ist.
  2. Der Glaube an die heilige Kraft (kutsal güç) im Menschen
  3. Der Glaube an den Weg zur Vervollkommnung der Menschen (insan- i kamil olmak) bis zum Einswerden mit der Wahrheit
  4. Der Glaube an die Unsterblichkeit der Seele (canın ölmezliği)

Vollständigen Artikel hier herunterladen

Das Alevitisches Wertesystem im Alevitentum

  • Die vier Tore und vierzig Regeln/Stufen
  • Das erste Tor ist şeriat
  • Das zweite Tor  ist der mystische Weg (tarikat)
  • Das dritte Tor ist das Tor der Erkenntnis (marifet)
  • Das vierte Tor ist die Wahrheit (hakikat)

Vollständigen Artikel hier herunterladen

Für unsere Arbeit brauchen wir Ihre Unterstützung!

Mitglied werden